Schulung der Streitschlichter am 27.11.2015;

Die jährlich stattfindende „Schulung für die Streitschlichter“ an unserer Ganztagsschule dient der Fortbildung der jeweiligen Schüler und Schülerinnen. Dabei ist die Teilnahme „neuer“, jüngerer Streitschlichter, die an diesem Tag in das Projekt „Streitschlichtung“ eingeführt und neu angelernt wurden, entscheidend.
In diesem Jahr lag das Hauptaugenmerk auf dem Vortrag einer ehemaligen Streetworkerin, Frau Ebeling, die auch über das BBRZ e.V. als Schulsozialpädagogin an der Grundschule in Groß Börnecke, tätig ist.

Die 15 Schüler und Schülerinnen, der 5-10 Klassenstufe, die sich in der Streitschlichtergruppe aktiv engagierten, trafen sich am 27.11.2015 morgens in der Schule und nachdem die Schulmediatorin, Frau Wende, die Belehrung durchgeführt hat, gingen alle gemeinsam in das Kind- und Jugendfreizeitzentrum in Egeln.
Dort angekommen, fand eine ausgiebige Kennenlernrunde statt. Frau Ebeling berichtete aus ihrer Arbeit als Streetworkerin im Landkreis Börde.
Anschließend stellte Frau Wende die Methode der „Streitschlichtung“ vor. Daran schloss sich dann die Erarbeitung gemeinsamer Regeln für den Umgang miteinander an und die Schüler und Schülerinnen hatten in mehreren Durchgängen die Möglichkeit diese Methode mit dem gesamten Ablauf einzuüben. Diesbezüglich erhielten sie kontinuierlich ein Feedback durch die Fortbildungsleiterin. Während der praktischen Durchführung lag der Übungsschwerpunkt sowohl auf der Einhaltung der methodischen Konzeption als auch auf dem „richtigen“ Verfassen eines Protokolls.
Nach diesem theoretischen Input und nach den vielen praktischen Übungen besprach die Gruppe zusätzlich auch ihre Ziele für das laufende Schuljahr und legten den nächsten gemeinsamen Termin fest.
Insgesamt zeigten die Schüler und Schülerinnen eine große Bereitschaft bezogen auf ihr freiwilliges Mitwirken in der Streitschlichtergruppe an unserer Ganztagsschule in Egeln.

Das Ziel der AG ist, in Ruhe und Sicherheit bestmögliche Lernergebnisse zu erreichen. Dabei liegt der Schwerpunkt darauf, Werte und Normen zu respektieren und einzuhalten. Die inhaltlichen Schwerpunkte der Arbeit der AG liegen auf folgenden Maßnahmen:

  • Mediation (einschließlich Kontrollterminen)
  • Prävention
  • Wöchentlich 1 AG-Zusammenkunft
  • Schulung 1x jährlich
  • Zusammenarbeit mit Schüler/innen, Klassenleitern, Fachlehrern, Eltern, Schulsozialpädagogin, Förderschullehrerin, Schulleitung
  • Gestaltung des Schaukastens (Präventionsthemen)
  • Transparente Arbeitsweise (Aushang im Lehrerzimmer über Mediationsprozesse)
  • Unterstützung beim Aufbau einer Streitschlichtergruppe in der Grundschule „Vier Jahreszeiten“ im Jahr 2015/16

AG – Mediation

Am 11.11.2013 wurde die Schulung der Streitschlichter unter dem Thema
„Erfolgreich Streit schlichten“, in der Station Egeln durchgeführt. Es wurden Methoden der Mediation vermittelt und geübt. Die Größeren übernahmen Patenschaften über die Jüngeren.
Ziel ist eine sichere, gewaltfreie Atmosphäre in der Schule.
Den 16 Teilnehmern machte es Spaß und sie lernten viel Neues kennen.

S. Wende
AG-Leiterin